2 500 000+ followers
Mehr anzeigen

1300/2700 Success

Hulí
Registriert seit: Jul 7, 2018
Freund hinzufügen
8 Spiele auf der Wunschliste
4 Freunde
gamer-b9708f900 pts
Akira700 pts
gamer-39f40e600 pts
gamer-a9ae34500 pts
3 Bewertungen veröffentlicht
No Man's Sky
80
Bin jetzt bei No Man´s Sky Next eingestiegen obwohl ich das Spiel zu Release schon mal angezockt hatte und damals schon ziemlich beeindruckt war, leider hatte ich da einen zu schwachen PC.
Zum Glück hatte ich vorher keine Statements zum Spiel gelesen und tue dies seit Peter Molyneux Interviews auch nicht mehr ;-) um mir Spiele nicht vor Veröffentlichung durch meine Erwartungshaltung kaputtzudenken.

Seit 2016 hat sich ja einiges getan. Der versprochene Multiplayer ist integriert. Der Basenbau, der zu Anfang an in die Geschichte des Erwachten erklärt wird, erinnerte mich ein wenig an das Bauen in Fallout 4 und ist für manche wichtig, für mich in beiden Games völlig überflüssig. Aber gut, dass muß man ja nicht machen, denn, man darf weiterhin die Welt, ja das ganze Universum und jeden einzelnen Planeten bereisen und erkunden. Das ist auch das Wesentliche, was mich an NMS reizt und es ist wirklich wunderschön umgesetzt.
Die farbenfroh generierten Landschaften und merkwürdigen Wesen schaffen eine ganz eigene, manchmal melancholische Atmosphäre, die man selten in Spielen hat. Zuletzt hat das im RPG nur "The Long Dark" mit eigentlich ungewöhnlicher Grafik und absolut herausragendem Sounddesign geschafft.
Während die Musik futuristisch und gleichzeit retrozüge besitzt, erinnert die gesamte Optik der Raumschiffe und Raumanzüge an 70er Space-Kunst und ein bisschen an Captain Future.
Das Spiel kann man jedem empfehlen, der gerne Welten erkundet, in Fantasien eintaucht, und darüber hinaus eine atmosphärisch inszenierte Langsamkeit und den mutigen Spagat zwischen Kunst und Gameplay zu schätzen weiß. Viele Umsetzungen sind visuell vom Kino der 70er und 80er [Space Odyssey, Dune] beeinflusst.

Am besten spielt es sich m. M n. immer noch als Erkunder, alleine. Man kann den Weg das Atlas einschlagen, oder versuchen das Zentrum des Universums zu finden. Oder ...

...was oft übersehen wird ist, das die Macher den Spieler wortwörtlich im Spiel zu Anfang 2016 als "Anomalie" bezeichen. Diese Storyline besteht zum Glück immer noch. DU bist ja schließlich WIRKLICH die Anomalie in einem Computergenerierten Universum und das Einzige dort, welches "frei" ist und selbst entscheiden kann. Das ist schon ein bißchen Meta...

...und , Ja, es gibt Sie, die negativen Punkte. Von einbrechender Framezahl bis zu nah aufpoppenden Landschaften ist da noch einiges zu machen. Ein guter PC mit guter GPU ist wohl dringenst zu empfehlen. Besonders die heute schlechtere Inventarhandhabe als zu Release und die Menü und Einstellungsoptionen sollten schnellsten überarbeitet werden. Diese bringen einen manchmal aus dem Spiel raus, weil einfach zu fummelig.

Erstelle dein IG Konto

Wir werden die Privatsphäre Ihrer Angaben respektieren und Ihre Daten niemals für kommerzielle Zwecke verkaufen.