1 500 000+ followers
Mehr anzeigen

1900/2800 Success

toast
Registriert seit: Mär 21, 2016
Freundesanfrage verschicken
25 Spiele auf der Wunschliste
9 Freunde
Hicks2800 pts
Lena in the City2800 pts
NWOLUNA2800 pts
Louis2500 pts
INSTANT GAMING2000 pts
michel xdlol2000 pts
PraxXx1600 pts
ZAKK1100 pts
PaulBla700 pts
27 Spielebibliothek
1 Bewertungen veröffentlicht
The Hunter: Call of the Wild
90
Ich habe mir das Spiel gekauft da ich vom F2P Vorgänger positiv überrascht war, nur das F2P Konzept nicht meinen Vorstellungen entspricht. In diesem 2ten Teil geht es nunmehr wieder um den perfekten Abschuss. In einer noch größeren Welt die Frei erkundbar und mit einigen versteckten Details aufwarten kann, kann man sich wunderbar entspannen und auch an der ein oder anderen Ecke, auch einfach mal verweilen ohne auf Tiere zu achten, einfach weil es so schön aussieht ...

Spielwelt:
Die in 2 Distrikte aufgeteilte Welt sieht super aus und bietet so ziemlich alles was sich ein Virtueller Jäger wünschen kann. Von dichten Laubwäldern über üppigen Wiesen, kleinen Seen/Flüssen, Bergen und schönen Tälern. Es gibt wunderschöne Sonnenaufgänge und auch die Nacht überzeugt durch sehr stimmige Beleuchtung. Die Vegetation wiegt sich perfekt im Wind und Verschiedene Wetterlagen ändern auch immer das Gefühl der Natur.. Aber ich denke das hier einige Bilder oder Videos mehr sagen als 1001 Worte.

Fauna:
Die Welt ist besiedelt von einigen verschiedenen Tierarten, angefangen von Füchsen über Wildschweine bis hin zum Hirschen und Elchen findet man viele Tiere mit individuellen Bedürfnissen und Eigenschaften.

Jagt:
Wenn man nicht grade durch einen Nadelwald läuft und dann zufällt ein Rothirsch vorbeihuscht, fängt die typische Jagt damit an das man sich auf die Suche nach Spuren macht und diese bis zu ihrem Verursacher verfolgt. Sollte man dann eines der zukünftigen Trophäen ausgemacht haben gibt es einiges auf was machen achten kann und sollte. Die Windverhältnisse, Winkel zum Tier das richtige Kaliber etc.
Sollte das alles passen gilt es nur noch einmal kurz Luft anzuhalten und den Abzug zu betätigen. Wenn das Tier dann in sich zusammensackt ist alles gut gelaufen und man kann anhand von Statistiken sehen wie gut der eigene Schuss war. Anhand eines 3D-Modells kann nun nachvollzogen werden welche Organe des Tieres verletzt wurde und wie das Tier getroffen wurde. Mithilfe der Bestenliste kann man sich und seine Stream Freunden vergleichen. Aber hier gilt das wer einen sauberen Abschuss hatte, bei dem sich das Tier nicht gequält hat, bekommt mehr Punkte.

Fazit:
Wer auf der Suche nach einem ausgleich zu all der Hektik im Alltag ist oder wer gern in die Haut eines Jägers schlüpfen möchte, ist bei diesem Spiel goldrichtig. Leider ist zu sagen das es auch hier aktuell (Patch 1.21) noch einige Bugs gibt die vor allem das Menü sehr nervig machen. Vor allem dann wen man schnell etwas im Inventar ändern muss weil gerade ein Rothirsch mit einer 200er Trophäe vor der Nase Steht ...
Desweiteren ist es leider etwas ungeschickt vom Entwickler eine riesige Welt zur Verfügung zu stellen und dann nur selten Schnellreisepunkte zu verteilen, immer dort wo ein Außenposten ist. Auch wäre ein Fahrbarer Untersatz für größere Distanzen schön gewesen. Leider ist es auch nur an Außenposten möglich zu warten d.h. die Uhrzeit zu ändern, hier wäre eine Armbanduhr besser. Nicht desto trotz entschädigt die liebevoll gestaltete Welt und das Jagen über diese Fehler hinweg, sodass man mit diesem Spiel trotzdem seinen Spaß hat.

Erstellen Sie ihr IG Konto

Wir werden die Privatsphäre Ihrer Angaben respektieren und Ihre Daten niemals für kommerzielle Zwecke verkaufen.