1 500 000+ followers
Mais comentários de clientes

2200/2800 Success

PinkyPizzaChunk
Membro desde: ago 17, 2017
Send friend request
1 jogos desejados
33 amigo(s)
Hicks2800 pts
NWOLUNA2800 pts
Loren1442400 pts
ruqex2400 pts
δα$ πε1900 pts
VITROX1500 pts
Nero1300 pts
Yuu1300 pts
KatsumiLuzifer1200 pts
SG1200 pts
gamer-d6c3871100 pts
VITROX2nd1000 pts
gamer-0b450f900 pts
gamer-2492ec900 pts
gamer-57f964800 pts
gamer-594bb1800 pts
gamer-661415800 pts
gamer-6e36bb800 pts
gamer-70ec15800 pts
gamer-0f3038700 pts
gamer-48558c700 pts
gamer-d52729700 pts
gamer-d94a52700 pts
gamer-006a9e600 pts
gamer-7a292f600 pts
gamer-7dd942600 pts
gamer-ac975c600 pts
gamer-df818d600 pts
gamer-949b39500 pts
gamer-cc8afc500 pts
Joey500 pts
gamer-3f5b67300 pts
gamer-03bf51200 pts
18 jogo(s) adquirido(s)
8 comentário(s) publicado(s)
F1 2019
60
Erstmal das Positive vorweg. Die Grafik ist überragend! Optik und Sound sind fantastisch gelungen! Die KI hat sich etwas verbessert und ausserdem kommen Fahrer Transfersim Karrieremodus hinzu. Eigentlich erstmal Top und für mich als überwiegenden Online Spieler sollte es wohl passen. Da ich ab und an aber doch mal Lust auf den Karrieremodus verspüre, habe ich mir eben diesen auch mal angeschaut und ich muss sagen, da hätte ich wesentlich mehr erwartet. Die Karriere startet, wenn man möchte in der Formel 2. In der Formel 2 an die Spitze arbeiten und dann vielleicht bei einem der weniger großen F1 die Chance auf einen Vertrag bekommen, ein Wunschtraum. Im Endeffekt besteht die einzige Formel 2 Saison aus 3 Rennen mit 3 verschiedenen Story Szenarien, die um ehrlich zu sein mehr als ausbaufähig sind. Auch die Interviews sind eine Katastrophe. Zumindest kann ich mich nicht dran erinnern, dass je ein frischer F2 Weltmeister, direkt nach seinem historischen Sieg mit ''Das lief ja nicht so gut da draußen'' angesprochen wurde. Und unabhängig des Erfolges, kann man ohnehin bei jedem Team unterschreiben. Man könnte nun argumentieren, der Fokus läge ja klar auf den Rennen und nicht auf Story und Management, nur dann kann man es ja auch fast ganz weglassen. Ist jedenfalls wieder nix ganzes und nix halbes. In Fifa gehts ja schliesslich auch um Fussball und trotzdem wird weitmehr drumherum geboten. Meine Meinung: Wenn ich Features in mein Spiel mit aufnehmen möchte und vor allem: Damit Werbe! sollte man es richtig machen! Des weiteren verfolgen uns diverse altbekannte Bugs und ne Menge startprobleme, die zum Glück weitestgehend gepatched wurden. Fazit: Super F1 Simulation, für Multiplayer bestens geeignet, wer sich mehr auf neue Karrierefeatures gefreut hat, wird evtl. enttäuscht werden.
The Division 2
60
Division 2 ist also draussen und will an den ersten Ableger anknüpfen und von Beginn an alles besser machen. Vorab, das gelingt das teilweise, von anderen Redaktionen wirds aber doch etwas hoch gelobt meiner Meinung nach.

Zur Story:
Die Story läuft ungefär so ab: Virus, Ballern und irgendwas hat man dann auch gerettet. Wer eine tiefe Story Kampagne mit abwechslungsreichen Missionen erwartet wird enttäuscht werden. Divisions World Building ist wieder gut, der spielbare Aspekt der ganzen Geschichte weniger. Ist aber auch okay, hier gehts ja schliesslich ums Endgame. Kurz gesagt: Die Story Missionen sind relativ einfach, allerdings wirds auf die Dauer etwas zäh: Mission anwählen, 3 Wellen töten, nächster Raum, 3 Wellen töten, pro Gegner 3 Magazine verschwenden und ab zur nächsten Mission. Wenn gleich man auch sagen muss, dass es nun einige normal sterbliche Gegner gibt, die zumindest nach 10 Schüssen aus dem AR in die Birne umkippen.

Die Nebenmissionen spielen sich relativ ähnlich und schalten z.B. nützliche Aufsätze frei. Man rennt des öfteren in laufende Events in der Spielwelt und auch das Ubisoft typische Einnehmen von Stützpunkten ist Gang und Gebe für tonnenweise Loot.

Aber was hat denn Division Endgame technisch zu bieten, da es ja als positiv Beispiel bezeichnet wird. Naja, meiner Meinung nach, gar nicht so viel. Man klappert nach der Story nochmal einige Gebite auf der Map ab um in sogenannten World Tiers aufzusteigen. Um bis zum aktuell höchsten Tier 4 zu kommen, dauert es ca. 4 Stunden. Anschließend noch schnell auf Max Gear (ca. 2 Stunden) und dann hat man das Level Cap auch schon erreicht. Hier hat sich Ubisoft nun schlauerweise Gedacht den World Tier 5 noch zurückzuhalten. Das zieht sich nun schon einige Wochen und somit hat niemand so richtig Motivation sein Gear zu optimieren, denn ab Tier 5 ist es wertlos. Wenn Tier 5 dann endlich erscheint und der auch ähnlich schnell absolviert wird steht man dann irgendwie ''dumm da'' in Washington und hat nichts zu tun. Nicht falsch verstehen: Casual Spieler und Sammler unter euch, die eifrig unterwegs sind, um auch noch das letzte Audio-Log zu finden, werden ne' ganze Weile Spaß haben. Hardcore Spieler und Progress orientierte werden schnell auf Grenzen stoßen. Wirklich anspruchsvoller Content existiert nicht und das motiviert dann eher weniger um noch Zeit in sein Equipment zu stecken. Darkzone und Co. bieten natürlich auch dem PvP Enthusiasten so einiges, wenn man aber ohne hin 200 Gear Parts auf Max Level hat und ca. 8 Stk in 20 Minuten Darkzone bekommt, tja dann gehts vllt. ein wenig zu schnell.

Ums kurz zu sagen. Ich denke D2 kann sich zu einem sehr tollen Spiel entwickeln, nur ist es bei weitem noch nicht in dem Endgame angekommen, was man sich evtl. wünschen würde. Es versteht die Playerbase wohl deutlich besser und man hat aus Fehlern gelernt. Waffen fühlen sich gut an, es gibt eine Vielzahl an Aktivitäten und die später neu hinzukommende Fraktion mit etwas futuristischer Technik, bringt nochmal einen frischen Wind ins Gameplay. Die Straßen sehen nicht mehr so leer aus. Ab und an trifft man auf Verbündete, die ihren Aufgaben nachgehen. In Zukunft soll uns auch ein Raid erwarten. Allein die Tatsache, dass dies geplant ist, motiviert dann schon ein wenig sich mit dem Gear auseinanderzusetzen. Ausserdem erscheinen mit T5 auch wieder SETS. Wer also Bock auf den Grind hat, wird hier bestimmt so manche Stunde investieren können! Bin gespannt wies weiter geht!

Allerdings - und da geht ein großes Lob raus: Jeglicher Future Content (zumindest bis jetzt in YEAR 1) ist FREE.
Call of Duty: Black Ops 4
30
Ich kanns nicht in Einzelteile zerlegen, aber auch nicht loben...

Einzelspieler Aspekte (die irgendwie auch nur sehr knapp vorhanden sind) werde ich in dieser Bewertung nicht berücksichtigen.

Also fürs erste, meine ''CoD'' - Zeit war so ungefär von CoD 2 bis Black Ops 2 und ich habe es in diesen Jahren tatsächlich gerne gespielt. Der komplette Absturz kam meiner Ansicht nach mit AW, dass ich heute noch als bestes Exemplar der letzten Jahre betrachten würde. Ich wollte einfach mal wieder CoD, ein Setting irgendwo von Gegenwart bis nahe Zukunft, keine Wallrides und Doppelsprünge (bevors jetzt wieder heisst: wieder so ein alter sack dem das spiel zu schnell ist - ich bin 22 Jahre jung, wenn ich Wallrides will spiel ich Titanfall, da ists wenigstens gut umgesetzt) und bei Black Ops 4 sah es ja irgendwie fast danach aus. Naja, bis auf diese unnötigen Operator die keiner braucht. Hunde, Wallhacks und AoE Finisher finden sich in Black Ops 4 wieder - nur nicht als Belohnung für die epische Killstreak, sondern einfach so. Tut mir Leid aber, wenn ich bei MW3 die Lobby mit nem Osprey zum ragequiten bringen wollte brauchte ich nunmal 17 Kills. In Bo4 schickt dir der Typ mit 2/14 nen Hund um die Ohren und natürlich gehts auch nicht ganz ohne Sprünge - Greifhaken regelt.

Dabei hätte es doch so gut sein können. Die 150HP regen mehr zum HeadshotAim an und nur gute Spieler ziehen mal 2 Gegner auf einmal weg. Gute neue Maps und ein par alte die wir lieben. Endlich mal relativ gut optimiert für den PC. Ja sicher Balancing hier und da ist angebracht, aber irgendwie hatte ich Hoffnung, naja bis zur letzten Runde, die mich nun endlich veranlasst dieses Review zu schreiben. Ey da spielst du Hacienda und dann liegt da dieser Scheiss Draht überall im Weg und braucht 8 Magazine bis der mal kaputt ist, wenn der endlich mal weg ist kommt der nächste Skiller mit seiner GranatenUlti um die Hecke, ZACK - WEG. Durch meinen Legit Wallhack seh ich schon wie der Typ mit dem Schild losrennt und a la Juggernaut mal eben nen Squad Wipe veranstaltet. Also mal ehrlich? Was soll das? Die Hacker bei CS regen mich weniger auf verdammt.

Nun zu Blackout: Toll, mal n' BattleRoyale, das nicht aussieht wie n' MobileGame und tatsächlich flüssig und direkt erscheint. Wenn ich nicht über die letzten 2 Jahre schon um die 400 Battle Royale Games gespielt hätte, wäre ich da sicherlich begeisterter gewesen.

Zombie: Hat mich nie interessiert, ist bestimmt der einzige Modus, der das Game grade so rettet.

Alles in allem... Mensch es ist spielbar, aber nicht das was so viele von uns sich mal erhofft haben. Solide 50 klingt fair meiner Meinung nach, kann weder nen Kauf empfehlen, noch dringend davon abraten.

EDIT:
Mit der aktuell vorhandenen Politik in Sachen Monetarisierung macht sich Activision wohl eher keine Freunde! Auf Langzeit motivierts mich ebenfalls nicht.
Mais comentários de clientes

Conecte-se com sua conta IG

Criando sua conta permite visualizar o seu cartão alguns segundos imediatamente após a compra, mas também para obter a história dos seus pedidos anteriores em poucos click's.