Empires of the Undergrowth

Empires of the Undergrowth

Steam
Produkt auf Lager
Digitaler Download
30€
-48%
15.49€

Über das Produkt

Errichte dein Imperium in der Welt der Ameisen, baue ausgedehnte Nester und verwalte eine komplizierte Hierarchie auf eine Art und Weise, die das Genre der Echtzeit-Strategie auf den Prüfstand stellt. Steuere eine Vielzahl von Kriegerameisenarten in hitzigen Kämpfen, befiehl deinen Arbeiterinnen, eine immer größer werdende Basis zu bauen und zu versorgen, und beschütze deine Königin um jeden Preis, während du die einzigartigen Bedrohungen und Möglichkeiten der Insektenwelt meisterst. ...
Mehr Infos
Entwickler:
Herausgeber:
Release:
Neue Steam Bewertungen:
Sehr positiv (1396)
Alle Steam Bewertungen:
Sehr positiv (11518)

Beschreibung

Errichte dein Imperium in der Welt der Ameisen, baue ausgedehnte Nester und verwalte eine komplizierte Hierarchie auf eine Art und Weise, die das Genre der Echtzeit-Strategie auf den Prüfstand stellt. Steuere eine Vielzahl von Kriegerameisenarten in hitzigen Kämpfen, befiehl deinen Arbeiterinnen, eine immer größer werdende Basis zu bauen und zu versorgen, und beschütze deine Königin um jeden Preis, während du die einzigartigen Bedrohungen und Möglichkeiten der Insektenwelt meisterst.




Hunderte von Kriegern prallen mit knirschenden Unterkiefern in einem Scharmützel aufeinander, während Ameisensäure-Artillerie über Ihren Köpfen feuert. Die Nacht ist angebrochen, und die letzten Arbeiterinnen eilen zurück in den Untergrund, wobei sie Käfern auszuweichen, um das Nest mit Nahrung zu versorgen. Die Vorräte sind leer und ohne Nachschub wird keine Verstärkung für den andauernden Krieg zwischen den sich duellierenden Imperien des Unterholzes schlüpfen.

  • Ausgehend von einem zentralen Raum mit deiner Königin befehligst du deine Arbeiterinnen, dein Nest zu entwickeln und zu optimieren – ein riesiges Netzwerk von Lagerräumen, Kinderstuben und Gängen. Grabe dich durch ein Labyrinth aus sechseckigen Feldern voller Erde und Gestein, suche nach Nahrung und wehre andere Untergrundbewohner ab.
  • Gehe über die Grenzen deines Nests hinaus, um zu sehen, was die Oberwelt zu bieten hat – mit Samen, Nektar, Pilzen, anderen Insekten und sogar Amphibien auf der Speisekarte gibt es eine große Auswahl, aber jede Nahrungsquelle bringt ihre eigenen strategischen Kompromisse und Herausforderungen mit sich. Wirst du es wagen, die Marienkäfer zu bekämpfen, die deine sich nachfüllende Quelle an Honigtautropfen fressen und aufzehren, oder stellen die nächtlichen Kreaturen in der Umgebung ein zu großes Risiko für deine junge Kolonie dar? Jede deiner Entscheidung hat Konsequenzen, die deine Kolonie zerstören könnten, wenn du nicht schnell auf die sich verändernden Umstände reagierst.
  • Verwalte eine Vielzahl von Arten mit unterschiedlichen Angriffsmustern, natürlichen Waffen und Evolutionspfaden, um die besonderen Gefahren deines aktuellen Bioms zu bekämpfen. Nächtliche Einsätze sind manchmal unabdingbar, um Nahrungsvorräte zu sichern, aber ahnungslose Ameisen könnten den Gefahren zum Opfer fallen, die nach Sonnenuntergang lauern. Am nächsten Morgen wirst du dann mit anderen Ameisenkolonien konkurrieren, in feindliche Nester eindringen und deren Königinnen angreifen, während du dein eigenes verteidigst. Bereite dich darauf vor, auf mehreren unter- und überirdischen Karten gleichzeitig zu operieren und deine Kriegsanstrengungen zu koordinieren, während sich die Bedrohungen und Möglichkeiten mit jedem Augenblick ändern – es gibt nicht den einen Weg zur Vorherrschaft.




Arbeiterinnen eilen von der Oberfläche herbei. Nur wenige sind zurückgekehrt, aber sie tragen wertvolle Nahrung mit sich, die zur Verstärkung der Front beitragen wird, wenn eine neue Welle von Soldaten aus den Kinderstuben strömt, die eifrig dem Duft von Pheromonen folgen, die ihnen sagen, wohin sie gehen und was sie unterwegs tun sollen. Sie sind die letzte Bastion der Kolonie, geboren mit einem einzigen Ziel – die Stellung zu halten!

  • Entwirf und organisiere mehrere Kinderstuben und weise sie individuellen Pheromongruppen zu, wobei jede Pheromongruppe Aufträge durch die Platzierung von Pheromonmarkierungen, konfigurierbare Einsatzregeln und ihre Umgebung annimmt. Die Kenntnis der Verhaltensweisen deiner Ameisen sowie der Stärken und Schwächen der einzelnen Arten ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg.
  • Jede Pheromongruppe kann spontane Aufträge annehmen, indem man ihr sagt, dass sie ausschließlich Nahrung sammeln, sich am Kampf beteiligen oder beides tun soll – die richtige Entscheidung kann das Blatt im Kampf wenden. Wird sich deine Kriegerkaste in verzweifelten Zeiten, wenn die Kolonie hungert und keine neuen Eier mehr schlüpfen, auf das Sammeln von Nahrung konzentrieren und dabei riskieren, unterwegs von aggressiven Feinden getötet zu werden? Oder werden sich die Soldaten in Geleitschutzgruppen für die verbleibenden Arbeiterinnen aufteilen, um die Überlebensfähigkeit auf Kosten der Gesamteffizienz zu gewährleisten? Vergiss nicht, zumindest einige Arbeiterinnen im Nest zu behalten, die graben, bauen und die gelegten Eier pflegen, um das Überleben deiner Ameisenökonomie zu sichern.
  • Jede Ameisenart hat ihre eigenen Stärken und Schwächen auf dem Schlachtfeld. In speziellen Spielmodi, in denen mehrere Spezies in derselben Kolonie aufgezogen werden können, wird deine Entscheidung, die eine oder andere Spezies aufzuziehen und zu verbessern, die Art und Weise, wie du kämpfst, völlig verändern. Schnappkieferameisen kämpfen im Nahkampf und ziehen sich gelegentlich zurück, um verlorene Trefferpunkte wieder aufzufüllen. Blattschneider-Majors erfüllen ihre natürliche Rolle als Beschützer, indem sie feindliche Angriffe auf sich ziehen, um verbündeten Ameisen die Möglichkeit zu geben, zu flankieren, sich neu zu gruppieren oder zu entkommen. Waldameisen können sich so entwickeln, dass sie Ameisensäure als Artillerie über große Entfernungen oder schneller in einer geraden Linie abfeuern. Finde Synergien zwischen den zahlreichen natürlichen Stärken und Schwächen der einzelnen Arten und bereite dich darauf vor, dich im Krieg mit rivalisierenden Kolonien dagegen zu verteidigen.
  • Deine Feinde sind ebenso vielfältig – neben anderen Ameisenvölkern kämpfst du auch gegen Spinnen, Amphibien, Krebse und eine Vielzahl von Insektenarten. Diese mächtigen und oft (vergleichsweise) gigantischen Kreaturen stellen eine einzigartige Bedrohung für eine unvorbereitete Kolonie dar, und nur eine überlegene Taktik kann sie besiegen. Mit einem Umzingelungsmanöver kannst du den lähmenden Sprühstrahl des ausgewachsenen Schwarzen Moderkäfers umgehen, während das taktische Isolieren und Überwältigen einzelner Einsiedlerkrebse deren Untergang schneller herbeiführen wird, als sie sich zur Heilung zusammenkauern können.




Der Sieg gehört dir! Die Verstärkungstruppen treffen in letzter Sekunde ein, furchtlos angesichts der schrecklichen Abscheulichkeit, die sich ihnen bietet. Heute hat der sadistische Wissenschaftler Einsiedlerkrebse mit Skorpionen zu einer furchterregenden neuen Bedrohung verschmolzen, aber die Kolonie hat sich klugerweise weiterentwickelt, nachdem sie schon früher mit solch unnatürlichen Feinden zu tun hatte. Nach einer langen Schlacht steht die furchterregende Schimäre am Rande des Zusammenbruchs, doch ein neuer Feind taucht auf dem Schlachtfeld auf – die Hand eines seltsamen Wesens durchdringt den Himmel und zerschmettert die Hälfte der Verstärkungstruppen, während aus dem Jenseits das böse Kichern des Wissenschaftlers ertönt. Das Blatt der Schlacht hat sich erneut gewendet ...

Neben den klassischen Echtzeit-Strategie-Scharmützeln gegen die KI und einzigartige saisonale Herausforderungen bietet Empires of the Undergrowth auch einen Kampagnenmodus mit Handlung. Verfolge den Verlauf eines Laborexperiments rund um die mysteriösen Gendieb-Ameisen Formica ereptor und gleichzeitig eine Dokumentarserie, die die verschiedenen Ameisenarten in ihren natürlichen Lebensräumen erforscht. Sammle durch erfolgreiche Dokumentarserien-Missionen Ressourcen, um deine beständige Laborkolonie aufzurüsten und sie entsprechend deinem bevorzugten Spielstil weiterzuentwickeln, während du deine Ameisen einer Vielzahl von brutalen Tests im Namen der „Wissenschaft“ unterziehst – aber nicht alles ist so, wie es zunächst scheint ...

Konfigurationen

Minimum*

  • OS: Windows 10 (64-bit)
  • Processor: Intel Core i5-760 (quad-core) / AMD Phenom II X4 965 (quad-core)
  • Memory: 4 GB RAM
  • Graphics: NVIDIA GeForce GT 440 (1 GB) / AMD Radeon HD 6750 (1 GB)
  • DirectX: Version 11
  • Storage: 5 GB available space

Bewertungen

Bisher wurden keine Benutzertests geschrieben.

Die beliebtesten Bewertungen

Report
%% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG

Kürzliche Bewertungen

Report
%% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG
Report
%% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG

Es gibt keine Bewertungen in deiner Sprache