Hellblade: Senua's Sacrifice

Hellblade: Senua's Sacrifice

Steam
Produkt auf Lager
Digitaler Download
30€
-74%
7.73€

Über das Produkt

Von den Machern von Heavenly Sword, Enslaved: Odyssey to the West und DmC: Devil May Cry kommt jetzt eine brutale Reise in die Welt der Mythen und des Wahnsinns. Im Zeitalter der Wikinger macht sich eine gebrochene keltische Kriegerin geplagt von Visionen auf in die Hölle der Wikinger, um für die Seele ihres toten Geliebten zu kämpfen. Hellblade: Senua’s Sacrifice wurde in Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern und Menschen, die unter Psychosen leiden, entwickelt und wird dich bis ...
Mehr Infos
Bewertung:
PEGI 18
Entwickler:
Herausgeber:
Release:
Neue Steam Reviews:
Sehr positiv (1457)
Alle Steam Reviews:
Sehr positiv (59182)

Beschreibung

Von den Machern von Heavenly Sword, Enslaved: Odyssey to the West und DmC: Devil May Cry kommt jetzt eine brutale Reise in die Welt der Mythen und des Wahnsinns.

Im Zeitalter der Wikinger macht sich eine gebrochene keltische Kriegerin geplagt von Visionen auf in die Hölle der Wikinger, um für die Seele ihres toten Geliebten zu kämpfen.

Hellblade: Senua’s Sacrifice wurde in Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern und Menschen, die unter Psychosen leiden, entwickelt und wird dich bis in die Tiefen von Senuas Verstand entführen.

Bedienungshilfsfunktionen:

GAMEPLAY
- Bedienungshilfsoptionen sind beim Start im Erststartmenü verfügbar.
- Die Kampfschwierigkeit kann mit dem dynamisch angepassten Auto-Modus oder den manuell wählbaren Modi „Leicht‟, „Medium‟ und „Schwer‟ eingestellt werden.
- Das Spiel kann sowohl während der Spiel- als auch der Videosequenzen angehalten werden.

AUDIO
- Die Lautstärke kann für Master, Musik, Soundeffekte, Stimmen und Menü eingestellt werden.
- Die Soundausgabe kann im Stereo- sowie im Mono-Soundmodus eingestellt werden.

GRAFIK
- Frabbilndheitsmodi und Intensitätskorrekturen können für die inbegriffenen Deuteranopie-, Protanopie- und Tritanopie-Filter eingestellt werden.
- Untertitel für gesprochene Inhalte können ein- und ausgeschaltet werden.
- Die Textgröße der Untertitel kann als „Standard‟ oder „Groß‟ festgelegt werden.
- Die Textfarbe der Untertitel kann als „Weiß‟, „Orange‟, „Grün‟ oder „Blau‟ festgelegt werden.
- Die Untertitelhintergründe können als „Transparent‟ oder „Opak‟ schwarz festgelegt werden.
- Der Textkontrast der Menühintergründe kann als „Halbtransparent‟ oder „Opak‟ schwarz festgelegt werden.

EINGABE
- Justierbare Eingabesensibilität für Controllerjoystick- und Maus-Achsen und optional invertierbare Kameraachsen.
- Keyboardtasten und Controllerbuttons können neu belegt werden (außer Kamerakontrollen und Menünavigation).
- Komplette Keyboardunterstützung - Das Spiel kann nur mit dem Keyboard gespielt werden (Pfeiltasten ersetzen Maus/rechten Stick).
- Controllervibration kann ein- und ausgeschaltet werden.
- Der Rennmodus kann so eingestellt werden, dass er durch einmaliges Drücken oder durch Gedrückthalten einer Taste aktiviert wird.

Die oben aufgezählten Bedienungshilfsoptionen gelten für die PC-Version von Hellblade: Senua's Sacrifice Enhanced.

Konfigurationen

Minimum*

  • OS *: Windows 7, 8, 10
  • Processor: Intel i5 3570K / AMD FX-8350
  • Memory: 8 GB RAM
  • Graphics: GTX 770 with 2GB VRAM / Radeon R9 280X 3GB
  • DirectX: Version 11
  • Storage: 30 GB available space
  • Additional Notes: Minimum spec screen resolution: 1280x720

Hellblade franchise

Senua's Saga: Hellblade II
-26%
Senua's Saga: Hellblade II
Erscheint: 2024
36.99€

%% commentCount %% Kommentare

%% comment.date|fromNow|capitalize %%
Report

Bewertungen

10
Bewertung des Spiels Basierend auf 71 Reviews, alle Sprachen inbegriffen

Kürzliche Bewertungen

Genial Spielt es einfach und Ihr merkt wie geil es ist !!!

Versetzt euch in die Rolle und denkt Ihr seit das !!

Freu mich auf Teil 2 !!!

DANKE FÜR DAS GAME !!!

Für mich im Thema psychisches Game Platz 1 klar und deutlich !!
  • Für ein Game von 2017 MEGA GRAFIKT!
  • Ich Persönlich find es super // Absoluter FAN !!
  • Psychisches GAME GEIL !!! DANKE !!
  • 0%
  • Will Teil 2 :D
Hab erst nicht so viel erwartet weshalb meine erwartungen bei weitem übertroffen wurden, Hammer Spiel! Die Kämpfe haben richtig Spaß gemacht. Die story war sehr gut. Leider schnell vorbei gewessen, hoffe das der 2te teil den ich auf jeden fall auch zocken will, länger geht. Definitiv weiter zu empfehlen
  • Keine Probleme gehabt keine Bugs oder sonst was.
  • Außer zur kurzen Story gibt es nichts zu bemängeln
Nun bin ich auch durch mit dem Spiel, nach 14 Stunden, davon vermutlich die halbe Zeit im Photo-Mode. Man, diese Grafik haut einem vom Hocker, zumindest bei den meisten Texturen. An manchen Ecken haben sie gespart, aber es tut der Performance wohl gut.

Ich bin hin und weg, für mich war es Story-technisch ein Brecher der seines Gleichen sucht. Die Atmosphäre war der Wahnsinn, 1-2 Soundtracks hätte ich vielleicht anders gewählt, hier und da finden sich kleinere Bugs (kleine Kamerafehler, wenige Grafikfehler, und wenige weitere). Es ist nicht fehlerfrei und es ist nicht perfekt, für manch einen vermutlich auch zu linear. Aber im Endeffekt war ich rundherum beeindruckt von der Inszenierung, der schauspielerischen Leistung und der Geschichte die das Spiel zu erzählen hatte.
  • Wenn man bedenkt,,wie alt dieses Spiel ist...ist es inhaltlich und grafische Perfekt
gutes spiel, schöne Grafik, gut umgesetzt, Gameplay angenehm für jemanden wie mich der kaum solche Spiele spielt, preis leistung definitv top :D Spielen aber auf eigene Gefahr, kenne welche die damit nicht klar kamen
  • schöne grafik
ACHTUNG Finger weg!

Leider hat das Spiel bei einigen Grafikkarten hohe FPS Verluste, die das Game nicht möglich machen zu spielen. Bitte informiert euch bevor es gekauft wird!

15-17 FPS bei der schwächsten Einstellung bei einer GTX1080i
  • Schneller Service
  • Guter Preis
  • Schneller Kundensupport
  • Funktioniert nicht
Das ist ein wirklich sehr sehr starkes Game mit einer echt Interessanten Idee. Die Sounds sind wirklich gute Gemacht die Grafik ist wie aus einem Kinofilm. Das Game ist sehr Interessant gestaltet und bietet eine super Geschichte
  • Sound
  • Grafik
  • Story
  • Gameplay etwas einfältig
Spielzeit: 9 Stunden

Hellblade ist ein Third-Person Actionspiel / Walkingsimulator welche einen in eine Atemberaubend schöne Welt (Grafisch gesehen) wirft die durchweg mit einer Interessanten Geschichte unterhält.

Aber nicht nur Grafisch ist das Spiel eine Wucht sondern auch von der Audio Seite welches schon fast einen ASMR touch hat. Also unbedingt mit Kopfhörern oder einer ordentlich Surround Anlage genießen.

Einzig und allein das Kampfsystem ist sehr generisch und wirkt von Stange. Man merkt schnell dass das Augenmerk eindeutig auf die Geschichte gelegt ist. Umso nervender ist es das diese leider viel zu oft vorkommen und sich sehr aufgezwungen anfühlen. Gerade gegen Ende wird es doch bisschen zu viel.
  • Interessante Story und Hauptcharakter
  • Cooles Wikinger Setting
  • Tolle Atmosphäre
  • Extrem gute Grafik mit Gänsehaut Audio
  • Kampfsystem ist generisch und langweilig
Ich habe Hellblade: Senua's Sacrifice soeben beendet und muss sagen, dass es ein wirklich tiefgründiges Spiel ist. Es wird eine emotionale Geschichte erzählt, die zum Denken anregt. Besonders die Tatsache, dass das Thema Psychosen in diesem Spiel behandelt wird, macht es einzigartig. Insgesamt muss ich sagen, dass mich das Spiel am Anfang noch nicht so begeistert hat, nach 2 Stunden Spielzeit wurde das Spiel aber immer besser und um nachhinein kann ich nur sagen, dass es ein Meisterwerk geworden ist und jetzt definitiv zu meinen Lieblingsspielen gehört. Ein Muss für jeden, der atmosphärische Spiele liebt !
  • packende Story
  • Atmosphäre
  • Thema Psychose
  • Grafik und vor allem Sound
  • einzigartig
  • gameplaytechnisch kann es etwas eintönig wirken
Spoilerfrei

Fazit:
Das Erste was mir durch den Kopf gegangen ist als die Credits anfingen war:"Was eine Reise!"
Es gibt nur wenige Spiele die mich dermaßen packen, dass ich die Credits laufen lasse und über das Gespielte nachdenke. Hellblade: Senua´s Sacrifice macht Sovieles richtig und so gut wie nichts falsch, für das Spiel was es sein will. Man sollte kein Spiel erwarten wie Dark Souls, Skyrim oder Witcher, denn das will es gar nicht sein. Hellblade will eine Geschichte erzählen und das schafft es auf eine packende und überwiegend gute Art und Weise.
Daher für jeden geeignet der des Englisch mächtig ist (meiner Meinung nach, behindern Untertitel die Immersion) und eine hervorragend erzählte Geschichte über Psychosen, nordische Mythologie und den inneren Kampf Senuas erleben möchte.

Story:
Da ich versuch Spoilerfrei zu schreiben, ist dieser Teil immer schwierig, alles was ich hier erwähne wird in den ersten 5-10min erklärt. Wer also absolut spoilerfrei spielen möchte sollte diesen Part überspringen!
Senua, geplagt von Psyschosen die sich durch Realitätsverzerrung und mehreren Stimmen im Kopf bemerkbar machen begibt sich auf eine Reise um ihren verstorbenen Geliebten aus Hellheim (nordische Hölle) wiederzubeleben. Und eben auf diese Reise begleitet der Spieler Senua und blickt dabei in ihre tragische Vergangenheit und erfährt mehr über die Abgründe ihres Verstandes.

Gameplay:
Während Senua´s Reise kommt es immerwieder zu Kämpfen gegen Kreaturen der nordischen Mythologie. Diese spielen sich flott, kraftvoll und sehr spaßig. Man spürt regelrecht wie das Schwert den Gegner trifft und nach ein par Kämpfen bekommt man ein gutes Gefühl wann man anzugreifen, zu blocken oder auszuweichen hat. Da kommen auch wieder die Stimmen in Senua´s Kopf zu tragen, da die Kamera in Kämpfen sehr dicht an Senua dran ist leidet darunter etwas die Übersicht, dies wird aber durch die Stimmen gelöst die einen kurz vor einem gegnerischen Angriff warnen.
Neben dem Kämpfen gibt es einige "Rätsel" zu lösen was der schwächste Punkt des Spiels ist und so einiges an Tempo aus dem Spiel nimmt und häufig in nerviges Gesuche ausartet. Dabei muss man in der Umgebung Runen finden die sich nur durch eine bestimmte Perspektive erkennen lassen. Glücklicherweise zeigt das Spiel einem an, in welchem Gebiet die Rune zu finden ist, wenn man sich in dem Gebiet befindet.
Der letzte Teil des Gameplays ist wohl kein Teil des Gameplays weil man ja nicht wirklich spielt sondern meist nur vorwärts drückt und sich die Geschichte anhört oder sich eben hervorragend gemachte Cutscenes anschaut aber eben trotzdem ein wichtiger Teil des Spiels.

Technik:
In Zahlen würde ich sagen 9,5 von 10. Die Animationen, ob nun das Gesicht, die Figuren oder die Umgebungen, alles ist hervorragend umgesetzt und verdient hohen Respekt. Texturen sind auch meist in sehr guter Qualität, stellenweise so gut, dass Ninja Theory Realaufnahmen reinschneiden kann ohne dass es wie ein Trash Film wirkt. Leider werden Texturen am "Rande des Weges" nicht immer scharf dargestellt und die Vegetation oder Stoffe reagieren nur minimal bis gar nicht auf Berührung aber das ist Kritik auf allerhöchster Ebene.
Am Sound hingegen gibt es absolut nichts zu bemängeln. Die Stimmen die Senua hört sind durchweg hervorragend abgemischt und lassen den Spieler gut erkennen welche Stimme gerade einen versucht anzuheizen oder von etwas abzubringen, da die Stimmen aus unterschiedlichen Richtungen (mit Headset gespielt) kommen und man so eine gute Vorstellung bekommt wie es den Betroffenen von psychischen Erkrankungen ergehen könnte, wenn auch nicht zwangsläufig in dem Umfang oder der Itensität.
Die Musik und restliche Soundarbeit ist ebenso ein Genuss, mal Wikingergesang, mal absolute Stille oder mal epische Musik.
  • Hervorragende Sprecher
  • Hervorragende Musik
  • Top Grafik
  • Interessante Geschichte
  • Umgang mit Videospiel Tabu-Thema Psychose
  • nervige Rätsel

Die beliebtesten Bewertungen

Report
%% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG

Kürzliche Bewertungen

Report
%% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG
Report
%% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG

Es gibt keine Reviews in deiner Sprache