Green Hell

Green Hell

Steam
Produkt auf Lager
Digitaler Download
21€
-71%
6.09€

Über das Produkt

Green Hell für PC ist ein Survival-Spiel im Open-World-Format, in dem der Spieler an einem für solche Spiele ungewöhnlichen Ort überleben - und sich entfalten - muss, da diese Spiele normalerweise in Wüsten oder trockenen Landschaften angesiedelt sind - Orte, an denen das Überleben aufgrund mangelnder Ressourcen schwierig ist. Dieses Spiel versetzt dich an die Ufer des Amazonas mit all den Gefahren, die das mit sich bringt: giftige Pflanzen, schlechtes Wasser, gefährliche Kreaturen un...
Mehr Infos
Entwickler:
Herausgeber:
Release:
Neue Steam Reviews:
Sehr positiv (809)
Alle Steam Reviews:
Sehr positiv (50083)

Beschreibung

Green Hell für PC ist ein Survival-Spiel im Open-World-Format, in dem der Spieler an einem für solche Spiele ungewöhnlichen Ort überleben - und sich entfalten - muss, da diese Spiele normalerweise in Wüsten oder trockenen Landschaften angesiedelt sind - Orte, an denen das Überleben aufgrund mangelnder Ressourcen schwierig ist. Dieses Spiel versetzt dich an die Ufer des Amazonas mit all den Gefahren, die das mit sich bringt:

giftige Pflanzen, schlechtes Wasser, gefährliche Kreaturen und Eingeborene, die Eindringlinge in ihrem Reich willkommen heißen oder auch nicht!

Über das Spiel


Im Story-Modus bist du Dr. Jake Higgins - wiederum eine offensichtliche Verbesserung gegenüber anderen Survival-Spielen, da du mit einigen Vorteilen und Wissen startest. Du bist auf der Suche nach deiner Frau Mia, die sich mit den einheimischen Stammesangehörigen anfreunden will, weil sie deren Sprache spricht - sie ist Jakes Dolmetscherin und gleichzeitig seine Partnerin.

Dies macht sie jedoch blind für die Gefahren derer, die ihr nicht wohlgesonnen sind, und Jake, dessen einziger aktueller Kontakt zu ihr über ein Funkgerät besteht, muss sich am Leben erhalten und sie aufspüren, bevor es zu spät ist. Jakes Fortschritt wird durch die Notwendigkeit eingeschränkt, unterwegs zu lernen, indem er Werkzeuge herstellt und benutzt, die ihm Zugang zu immer mehr Teilen des Dschungels verschaffen, wobei ihn jedes einzelne hoffentlich immer näher zu Mia bringt. Es gibt mehrere Enden, so dass es sich lohnt, das Spiel erneut zu spielen, um zu sehen, wie die anderen Varianten ablaufen.

Nötig zu wissen


Jake ist mit einer nützlichen Satellitenuhr bewaffnet, die gleichzeitig als Gesundheitsmonitor dient, und einem Kompass, der dich auf dem richtigen Weg hält. Dein gesamtes Inventar passt in deinen Rucksack, so dass du es immer bei dir hast, und du sparst, indem du einen Unterschlupf baust, egal wo du bist. Denke daran, zu speichern, bevor du dich auf eine knifflige Durchquerung oder ein Abenteuer einlässt, und zwar an einem Ort, an dem du relativ sicher bist - es ist etwas ärgerlich, wenn du immer wieder Sekunden nach einem Spielstand stirbst!

In diesem Spiel brauchst du nicht nur Grundnahrungsmittel zusammen mit sauberem Wasser und Schlaf, sondern auch die richtige Balance von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen, was das Ganze trotz der Fülle an potenzieller Nahrung um dich herum etwas schwieriger macht. Du kannst deine Gliedmaßen überprüfen, eine nach der anderen und ziemlich detailliert, so dass du Wunden, Blutegel, Käfer, Bisse und Ausschläge erkennen kannst, sobald sie anfangen, deinen Gesundheitszustand zu beeinträchtigen.

Es gibt auch einen Geisteszustand-Balken, den du im Auge behalten solltest, vor allem wenn Jake besonders gestresst, krank oder erschöpft ist! Wenn du anfängst, den Verstand zu verlieren, gerät dein Bezug zur Realität ins Wanken und die Musik wird schrill, und die Welt verliert an Farbe.

Der Dschungel wird versuchen, dich in diesem Zustand noch härter zu bestrafen, aber du kannst dich erholen, indem du "normale" Handlungen durchführst, wie z.B. kleinere Krankheiten heilen, gutes Wasser trinken, gut essen und deinen Schlaf nachholen usw.

Spielverlauf


Der Anfang des Story-Modus - etwa zehn Minuten oder so - ist identisch mit dem Tutorial und kann nicht übersprungen werden, so dass du das Tutorial auslassen und direkt in den Story-Modus eintauchen kannst. Wenn du das erste Mal überlebst (sehr unwahrscheinlich!), bist du frei, ohne dass du alles noch einmal machen musst, dieses Mal wirklich. Du kannst im Story-Modus mit einem Kumpel spielen und einen Freund dabei haben, um nach Gefahren Ausschau zu halten, ein Heilmittel zusammenzuschlagen und generell aufeinander aufzupassen.

Kooperatives Multiplayer-Spiel ist auch im Online-Survival-Modus verfügbar, in dem du und drei andere daran arbeiten, das Team am Leben und in Bewegung zu halten. Egal, welchen Modus man spielt, es ist möglich zu überleben, aber das Spiel macht es einem nicht leicht - man muss sich anstrengen und es kann gut sein, dass man das Spiel erschöpft beendet und das Gefühl hat, dass der echte Amazonas nicht ganz so entschlossen wäre, einen zu töten! In beiden Modi gibt es jede Menge Missionen und Nebenquests zu erledigen.

Das Crafting ist - überraschenderweise - super einfach. Du sammelst einfach, was du brauchst - normalerweise nur eines von jedem Gegenstand - und dann ziehst du sie zusammen und voila, der Gegenstand ist hergestellt. Wie bereits erwähnt, musst du einen Unterschlupf haben, um das Spiel zu speichern, also mach den ersten früh und speichere dann oft, wenn du vorankommst!

Pro-Tipp - Kokosnüsse sind dein Freund! Sie sind sauberes Wasser, Nahrung und sogar Schüsseln in einem. Sammle so viele, wie du tragen kannst!

Aufregende Wege, im Dschungel zu sterben!


Jaguare werden euch mit Begeisterung töten und euch zum Abendessen verspeisen, während ihr fluchend wieder auftaucht und versucht, euch genau zu erinnern, wo sie waren, um ihnen dieses Mal aus dem Weg zu gehen, aber es gibt viele Möglichkeiten, in dieser passend benannten grünen Hölle zu sterben - hier sind nur einige davon!

  • Pfeile - nicht alle Einheimischen sind froh, dich zu sehen, und trotz Mias Beharren werden einige von ihnen mit Freuden versuchen, dich zu töten!

  • Fälle - all das üppige grüne Wachstum kann trügerisch sein, mit tödlichen Abgründen, die sich plötzlich unter deinen unachtsamen Füßen öffnen

  • Gift - bekanntlich ist Gift das, was Schlangen verspritzen, wenn sie zubeißen, Gift ist das, was dich tötet, solltest du es essen. Aber du wirst dich nicht darum kümmern, das richtige Wort zu benutzen, wenn Schlangen von Bäumen fallen und dich beißen, sich von hinten anschleichen und dich beißen, oder scheinbar aus dem Nichts auftauchen und - du hast es erraten - dich beißen!

  • Vergiftung - Pass auf, was du isst, denn einige der Beeren, Tiere und Blätter werden dich, wenn sie dich nicht gerade umbringen (obwohl einige das tun!), sehr krank machen, und du kannst an einer Reihe anderer Ursachen sterben.

  • Dehydrierung - genau wie im echten Leben ist es ein großes Problem, nicht genug Wasser zu trinken. Und trotz der Tatsache, dass es reichlich Wasser gibt, musst du, anders als in anderen Survival-Spielen, vorsichtig sein, wenn du es trinkst! Das Wasser muss sauber und frei von Wanzen sein, wenn es dich nicht krank machen soll. Oh, und prüfe dich selbst, wenn du in der Nähe von Wasser warst, hast du mit ziemlicher Sicherheit einen Blutegel oder zwanzig irgendwo an deiner Haut! Dadurch wird Jakes Gesundheitsbalken anfangen zu sinken, also sieh zu, dass du dich schnell darum kümmerst!

  • Green Hell für PC kann bei Instant Gaming für einen Bruchteil des Verkaufspreises erworben werden. Du erhältst einen offiziellen Key und kannst das Spiel in Sekundenschnelle spielen. Play smart. Pay less.

    Konfigurationen

    Minimum*

    • OS *: Windows 7/8/10 64-bit
    • Processor: 3.2 GHz Dual Core Processor
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: GeForce GTX 660, Radeon RX 460 or equivalent with 2 GB of video RAM
    • DirectX: Version 11
    • Storage: 8 GB available space
    • Sound Card: DirectX compatible

    %% commentCount %% Kommentare

    %% comment.date|fromNow|capitalize %%
    Report

    Bewertungen

    9
    Bewertung des Spiels Basierend auf 153 Reviews, alle Sprachen inbegriffen

    Kürzliche Bewertungen

    Das Spiel ist der Wahnsinn!

    Es ist DAS Survival Game schlecht hin.

    Das Crafting System ist simpel zu Hand haben aber auch die Rezepte sind logisch nach vollziehbar. Wodurch man auf viele selber kommen kann.
    • Crafting System
    • Story
    • Kooperation
    • Nothing
    Mehr Nostalgie geht nicht!

    Ich bin Baujahr 79 und fühle mich zurückversetzt in meine Jugend. Ähnlich junge Spieler werden wahrscheinlich ähnliches erleben. 1999 kamen mit S.W.A.T. 3 und 2005 mit S.W.A.T. 4 zwei Taktikshooter, wie sie eigentlich heutzutage nicht mehr produziert werden. Selbst das Taktik Urgestein Rainbow Six von 1998 ist mittlerweile in Neuauflagen ein generischer Shooter ohne Seele. Mit Ready or Not, kurz RoN, ist jetzt ein Spiel in den Early Access gestartet, mit dem ich so nicht mehr gerechnet habe.

    Die Zeichen standen in keinem guten Stern für RoN. Vor ca. Zwei Jahren starteten die ersten Alpha Spieletests für Sponsoren des Spiels. Angekündigt als S.W.A.T. Nachfolger im Geiste, waren die ersten Tests technisch nicht zufriedenstellende und wenig taktische Multiplayer Shooter. Tatsächlich hatte ich hier mein Geld gedanklich schon abgeschrieben und dann das Spiel aus den Augen verloren.

    Als dann im Dezember von den Entwicklern ein augenscheinlich kurzfristiger und überhasteter EA Release angekündigt wurde, habe ich kein gutes Gefühl gehabt. Oha, dem Entwickler ist das Geld ausgegangen und angeblich auch die Keys. Da hatte ich dann doch keine wirklichen Erwartungen in den Titel. Nun ja, was soll ich sagen, denn ich wurde eines Besseren belehrt. Mittlerweile hält sich RoN seit knapp drei Wochen auf Platz 1 der STEAM Verkaufscharts und meine Sorge war unbegründet.

    Worum geht es?

    Wir sind Mitglied eines fünfköpfigen S.W.A.T. Teams, einer Spezialeinheit der US-Polizei. Wer sich ein Unterstützungsupgrade kauft, bekommt Skins für FBI Agenten des Hostage Rescue Teams, kurz HRT. Als Mitglieder diese Einheiten müssen wir schwierige Lagen wie Razzien, Geiselbefreiung, Amok Läufer und Attentäter meistern.

    Even Cops dial 911 Emergency!

    Wenn die normale Polizei nicht mehr weiterkommt, ist die Zeit des S.W.A.T. gekommen. Wir starten mit einem fünfköpfigen Einsatzelement, aufgeteilt in Team Blau und Rot sowie einem Elementleader. Je nach Lage entscheidet ihr Euch im Einzelspielermodus mit KI Kollegen und im Coop mit anderen Spielern in den Einsatz zu gehen. Alleine ist das SPiel auch zu bewältigen, da die eigenen Mitglieder des KI Teams wirklich gut agieren, aber weniger Stress habt ihr im Coop. Und gerade hier liegt auch die Stärke des Spiels.

    Optimalerweise seid ihr insgesamt fünf Spieler um optimale Zugriffstaktiken einzusetzen. Hier geht es auch nicht um den höchsten Bodycount, sondern so wenig Gewalt wie möglich einzusetzen, um die Schurken Dingfest zu machen. Zudem müssen wir auch immer darauf achten, keine Geiseln zu verletzen. Jeder Einsatz hat verschiedene Aufgaben zu bieten. Da wären Beweissicherung, Verhaftungen, Klärung der Situation, Geiselbefreiungen und viele andere Szenarien zu nennen.

    Zum Zeitpunkt des Artikels gab es sechs verschiedene Einsatzgebiete, die sich sehr unterscheiden. Hier geht es von Drogenhäusern oder Tankstellen auch auf große unübersichtliche Terrains.

    Das richtige Arsenal

    Damit ihr gut ausgerüstet seid, bekommt ihr ein reichhaltiges Sortiment zur Auswahl. Jeder Einsatzelemt kann eine Haupt- und Seitenwaffe tragen. Des Weiteren gibt es Tools wie Türblocker, Schilde, tödliche und nichttödliche Granaten, Spiegel um unter Türen durchzulinsen und vieles mehr. Sehr positiv ist mir das Waffengefühl aufgefallen. Die Waffen klingen realistisch und man hat hat ein gutes Verhältnis zwischen Sound, Rückstoß und Haptik.

    Die äußeren und inneren Werte

    RoN sieht überraschend gut aus und läuft auf meinem PC komplett flüssig. Zwischendurch geht es mal ein paar Framedrops, aber für einen EA ist die Technik des Spiels Grundsolide. Bei den Animationen muss noch jede Menge Feinschliff betrieben werden, da sich viele Aktionen doch sehr hakelig anfühlen.

    Die Soundkulisse ist insgesamt sehr gut, wobei ich der Meinung bin, dass der Funk zum ToC größtenteils aus SWAT 4 recycled wurde. Neuere Sprachaufnahmen klingen alle samt noch recht “billig”, was aber in den nächsten Wochen behoben werden soll.

    Kontrovers wird derzeit die Planung eines Schoolshooter Szenarios gesehen, wodurch der Entwickler auch seinen Publisher verloren hat. Leider gehören diese Einsätze in den USA zum Alltag der Sicherheitskräfte. Ob sowas dann aber den Weg in ein Spiel finden muss, steht auf einer anderen Medaille.

    Mein Fazit

    Insgesamt einer der gelungenen Early Access Release seit langem. Hier können sich große Studios wie CDPR, Rockstar, Ubi Soft und co. Eine große Scheibe abschneiden. Die Roadmap ist prall gefüllt und die Technik solide. Die Fanbase wird von jedem Tag größer.

    Macht immer wieder Spaß alleine oder mit Freunden. Der Schwierigkeitsgrad geht von Krabbelstube bis du bist am ♥♥♥♥♥. Wobei letzteres bis zu 60 Spielstunden zählt, je nachdem wie schnell man lernt auch mehr oder weniger. Hat man den Dreh erstmal raus ist es selbst auf Green Hell Level zu spielen Mega-entspannend.

    Regelmäßige Updates und neuer Content samt guter Grafik und Stimmung, runden das ganze ab.

    Ganz klare Kaufempfehlung von mir.
    Absolut krasses Spiel und eine mega packende Story!!!!

    Die Story ist super krass und die Grafik ist auch wirklich toll! Der Überlebensmodus ist wirklich hart und man muss auch wirklich was tun und gut sich seine Sachen einteilen! Man verläuft sich aber sehr schnell. Aber das macht es so real!
    Gutes Spiel, etwas Herausforderung, aber sobald man weiß wodrauf man achten muss geht es.

    Es ist hat viele Aspekte gleich mit The Forest, aber persönlich finde ich Green Hell etwas schwieriger, gerade am Anfang wenn man noch nicht die Gefahren im Amazonas kennt, braucht man mehrere Versuche zum überleben.
    Sehr Gutes Spiel bei dem man ins Schwitzen kommt. Survivial und Crafting machen sehr viel Spaß sind jedoch nicht ganz so einfach.

    Mit ein bisschen Übung kann man leicht überleben. Die Grafik ist auch Supper.
    • Grafik
    allgemein zeimlich zufrieden nachdem ich mir auch die story angeschaut habe guter plottwist zum ende hin was ich kurios finde dass manche dieses spiel als zu schwer empfinden und es deshalb schlecht bewerten meine frage ist dabei wieso? es steht sogar in der beschreibung zumal es auf dem mittleren grad noch relativ einfach schien sobald man sich in das spiel etwas eingefunden hat. das spiel hält genau das was es vespricht allerdings finde ich dass das spiel aktuell ziemlich wenig content bietet und die ki eher solala ist. alles in einem hat sich der preis von 12 euro ausgezahlt und ich hoffe es kommt noch eine art story dlc da ich diese wie schon gesagt sehr gut fand und gerne mehr hätte
    • gute story
    • Grafik
    • szenario
    • angemessener schwierigkeitsgrad
    • interessante neue features
    • schlechte mit mittelmäßige ki
    • story nur knapp 5 bis 6 stunden wenn man sich darauf fokusssiert
    • verhältnismäsig wenig content
    • blutegel (kleine mistviecher)
    Sehr gutes Spiel für jeden der bock auf survival, Action und Abenteuer hat. Am meisten Spaß hat man dann natürlich, wenn man es mit seinen Freunden zusammenspielt. Es ist zwar recht schwierig abe nicht Unmögliche. Eine klare Empfehlung von mir.
    • Macht Spaß
    • Gegen Lange Weile
    • Ist schwierig
    Eher scheisse. Das Spiel zeigt einem fast keine Informationen und man wird ins kalte Wasser geschmissen und bleibt auch dort drin. Ohne YouTube Tutorials könnte man schon die einfachsten dinge vergessen.
    • Schwierig
    • Zu schwierig
    Nachdem ich die ganzen postiven Bewertungen gelesen habe, musste ich das Spiel nochmal anspielen, nachdem es mir beim ersten mal nicht gefallen hat. (Habe damals 1 Stunde alleine gespielt).

    Jetzt, nachdem ich zu zweit gespielt habe, muss ich sagen, dass es sehr viel Spaß macht! Ich hoffe nur, dass die Entwickler die paar Bugs, die es noch gibt fixen und noch viel neuen Content dazu bringen. Das Spiel hat extremes Potential nach oben.

    Kann ich nur jedem empfehlen, aber am besten mit mehr Leuten spielen.
    • Viele Features
    • Hier und da noch paar Bugs
    Das Spiel ist Mega gelungen!
    Die Story ist fesselnd und mega Spannend!
    Zumal 2 Story Ausgänge gibt und beide sind mega!
    Ich wünschte mir mehr spiele wie dieses hier!

    Also von mir gibt es eine ganz klare Kauf-Empfehlung für alle Survival Fans oder die es noch werden wollen =)
    • Story
    • Koop
    • Grafik
    • NIx
    Ist nen echt geiles Game für Leute die DayZ zocken oder Überlebens Spiele lieben allerdings ist der Anfang nicht gerade einfach aber wenn man das Spiel erstmal Studiert hat ist es ein Geiles Game auf Lange dauer.
    Green Hell habe ich mir ohne hohe Erwartungen gekauft und bin mehr als Positiv überrascht .

    Die Grafik ist der Wahnsinn zu diesem Preis .

    Noch viel ausschlaggebender finde ich das selbst freunde mit einem 4 Jahre alten PC das game noch ohne Probleme spielen können.

    Die Story / Kampagne ist jetzt vielleicht nicht die Größte aber dafür kann man die Story mittlerweile auch im Multiplayer zocken .
    Und bis jetzt liefern die Entwickler in regelmäßigen abständen neuen Content für das Game.

    Also von mir gibt es eine ganz klare Kauf-Empfehlung für alle Survival Fans oder die es noch werden wollen =)
    • Story
    • Koop Kampagne
    • Koop Freies Spiel
    • Grafik
    • Unschlagbarer Preis
    • Für Anfänger etwas schwierig
    Für mich das beste und realistischste Survival Spiel das es momentan gibt!
    Die Hauptstory ist wirklich gut und sehr tiefgründig, es lohnt sich allemal die Story des Spieles zu verfolgen.
    Sehr empfehlenswert!
    • Großer Survival Aspekt
    • Gute Story
    • Großer selbst Endeckungswert
    • Guter Multiplayer
    • Gute Grafik
    • Sehr komplex
    • Leichter Ekelfaktor für sensible Nerven
    Die meiste zeit verbringt man damit sich blutegel vom Körper zu rupfen oder sich verbände zu machen weil man gestochen wurde, sollte mann das alles erledigt haben könnte man ja anfangen etwas zu craften und zu bauen, leider kippt der Protagonist dann meistens auch schon um weil ihm entweder Wasser oder andere Dinge fehlen oder er von zwei Schritten laufen total erschöpft ist. die Wirklich Tolle Grafik und und sehr schön dargestellte Dschungelumgebung können dies leider aber nicht ausgleichen, meiner Meinung nachjedenfalls. Schade leider einen weiterer Spiele fehlkauf.
    • Grafik
    • die Idee zum Spiel
    • sehr kurzer Tag Nacht zyklos
    • Protagonist hat ständig Hunger oder Durst
    • für "MEINEN" geschmack eine sehr unübersichtliche map
    • zu viele Paraele Faktoren die man beachten muss
    Sehr gelungenes Spiel
    • Tolle Grafik
    • Super Atmosphäre
    • Realistisches Gameplay
    • Packende Story
    • Man hat immer was zu tun
    Wir haben dieses Spiel nur im Koop gespielt. Mega lustig bis man drauf kommt, dass es kein Ziel gibt, ausser die Map zu erkunden. Da die Map nicht sehr groß ist, hat man dies zu 3. relativ schnell durch. Dennoch ein spaßiges Spiel wenn man mit seinen Freunden ein bisschen im Regenwald abhängen will.
    • schöne Grafik
    • im Koop könnte es mehr Content geben
    Sehr schönes Spiel was die Optik betrifft. Story Mode ist etwas ungelungen meiner Meinung nach. Am Anfang werden dir einige Sachen erklärt, jedoch wars das auch dann ziemlich schnell. Spannung verflogen.
    • Optik
    • Sounds
    • Darstellung
    • Multiplayer
    • Wenig Hilfe
    • Story hat zu wenig Unterstützung für einen allein
    • Single Player schnell langweilig
    Super Atmosphäre, schöne Grafik, Entwickler scheinen auch keine unfähigen Abzocker zu sein und inhaltsmässig bekomme ich genau, was ich mir gewünscht hatte.
    Nach dem frustrierenden ARK Survival Evolved eine absolute Wohltat.
    • Grafik
    • Geräusche
    • Realismus
    • wichtige Bugs werden schnell und transparent behoben
    • Bugs
    Ein Spiel das enorm vielfältig für ein Survivalspiel ist. Tolle Grafik und ein ungemein atmosphärisches Spielsystem. Einzigstes Mank ist die Syncro im Multiplayermodus. Auch die Storyline ist super gemacht und man will gar nicht mehr aufhören, weiter zu spielen.
    • Tolle Atmosphäre
    • top Grafik
    • Tolle storyline
    • Syncrofehle im Multiplayer
    Das Spiel ist Mega gelungen!
    Die Story ist fesselnd und mega Spannend!
    Zumal 2 Story Ausgänge gibt und beide sind mega!
    Ich wünschte mir mehr spiele wie dieses hier!
    Die Entwickler haben ein dickes Lob verdient,und ich hoffe das die Geschichte,
    eventuell irgendwann einen zweiten Teil bekommen!!!
    • Story
    • Koop
    • Preis
    • Grafik
    • Engine
    • Nix
    Ich bin jetzt knapp bei 24 Stunden Spielzeit, spielen es im Koop zu viert. Das Spiel macht richtig Spaß, jeder hat seine Aufgaben und es ist wirklich vielseitig. Ich bin sehr gespannt was noch alles hinzukommt, es ist aufjedenfall sehr Ausbaufähig da es großes Potential hat. Kann es wirklich empfehlen für Leute die Survival Spiele mögen.
    • Grafik
    • Koop Gameplay
    • Vielseitig
    Das Spiel selbst ist gut gemacht zwar is das rein kommen sehr kompliziert aber man kommt rein durch ein wenig googlen . Schlangen sind vil ein wenig zu stark sowie die einwohner aber dennoch gelungen bis jetzt.
    Hab es seit Early access, und bin begeistert was daraus geworden ist. Viel besser als gewisse andere Spiele
    Zusammen macht das Spiel noch viel mehr Spaß und so gehen zusammen viele Stunden Spielspaß ins Land
    • Tolle Grafik
    • Guter Realismus
    • Viele Stunden Spielspaß
    • Endlich auch Koop
    • Im neuen Koop Modus noch kleine Probleme mit den Eingeborenen
    Übergreifend ein paar Client Probleme mit der Anzeige gewisser Sachen dafür den Abzug.

    Ansonsten echt ein klasse Spiel grade mit anderen Leuten, nicht zu einfach mal etwas Herausforderung sich etwas auf zu bauen.

    Genau mein Geschmack als Survival Game nur zu Empfehlen
    • Ausdauernde Spiel Länge
    • Client übergreifend leichte Probleme
    Fehlkauf!
    Wer auf Motion Blur und Depth of Field reagiert, sollte hier die Finger weglassen! Beide Einstellungsmöglichkeiten sind nicht abwählbar und somit geforced. Ich bekomme nach 3-4 Minuten Motion Sickness und meine Augen brennen, dabei gibt es sehr viele Foreneinträge die schon seit Jahren die Entwickler darauf aufmerksam machen. Scheinbar haben die Entwickler es nicht nötig auf diese Vielzahl an Einträgen zu reagieren.

    Die Performance leidet auch sehr stark an der Unity Engine und dem Unvermögen der Entwickler das Spiel zu optimieren.
    • Motion Blur forced
    • Depth of Field forced
    • Entwickler reagieren nicht
    • schlechte Performance mit High End PCs
    Echt ein geiles Spiel zum Zocken, macht mega Fun zu zweit. mit eines der Beste Real-Survival spiele die ich kenne. Gibt zwar paar Kleinigkeiten aber die übersieht man schnell.

    Echt ein gutes Spiel, volle Kauf-Empfehlung!
    • Bockt mega zu zweit
    • Gute Grafik
    • nix

    Die beliebtesten Bewertungen

    Report
    %% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG

    Kürzliche Bewertungen

    Report
    %% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG
    Report
    %% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG

    Es gibt keine Reviews in deiner Sprache

    *Bezeichnungen und Anforderungen dienen nur zu Informationszwecken