Anno 2205 Ultimate Edition

Anno 2205 Ultimate Edition - Europe

Ubisoft Connect
Produkt auf Lager
Digitaler Download
50€
-78%
10.80€

Über das Produkt

ANNO 2205™ – das heißgeliebte Aufbau-Echtzeitstrategiespiel startet nun ins All! Erlebe in ANNO 2205™ einen neuen Schritt in der Geschichte der Menschheit mit dem Versprechen, eine bessere Zukunft zu errichten. Erobere die Erde, etabliere Reichtum, erschaffe lebendige Städte und prachtvolle Industriekomplexe. Um deinen Wohlstand zu sichern, musst du jedoch ins All vordringen. Ein wissenschaftlicher Durchbruch im Gebiet der Fusionsenergie verspricht die Revolution aller Lebensbe...
Mehr Infos
Entwickler:
Herausgeber:
Release:
Neue Steam Reviews:
Gemischt (23)
Alle Steam Reviews:
Gemischt (5472)

Editionen

Anno 2205

Standard Auflage - Europe

  • Anno 2205
  • -5 mehr
    mehr in Beschreibung...
40€
-87%
5.29€
Anno 2205 Ultimate Edition

Ultimate Auflage - Europe

  • Anno 2205
  • Wildwater bay DLC
  • Veterans DLC
  • Big Five DLC
  • Tundra DLC
  • Orbit DLC
  • Frontiers DLC
  • 2 mehr
    mehr in Beschreibung...
50€
-78%
10.80€

Beschreibung

Ultimate Auflage beinhaltet

- Anno 2205
- Wildwater bay DLC
- Veterans DLC
- Big Five DLC
- Tundra DLC
- Orbit DLC
- Frontiers DLC
ANNO 2205 – das heißgeliebte Aufbau-Echtzeitstrategiespiel startet nun ins All!

Erlebe in ANNO 2205 einen neuen Schritt in der Geschichte der Menschheit mit dem Versprechen, eine bessere Zukunft zu errichten.
Erobere die Erde, etabliere Reichtum, erschaffe lebendige Städte und prachtvolle Industriekomplexe.
Um deinen Wohlstand zu sichern, musst du jedoch ins All vordringen.

Ein wissenschaftlicher Durchbruch im Gebiet der Fusionsenergie verspricht die Revolution aller Lebensbereiche.
Das dafür notwendige Isotop, Helium-3, kann jedoch nur auf dem Mond in abbaubarer Menge gefunden werden.
Wage dich nun ins All und lasse dich im mitreißenden Rennen um Ressourcen und Macht auf dem Mond nieder.

ANNOs meisterhaft gestaltetes, ökonomisches Gameplay ist zurück und hebt Echtzeitstrategiespiele auf ein neues Niveau – nämlich bis ins All!

DAS GEFEIERTE ECHTZEITSTRATEGIESPIEL GREIFT NACH DEN STERNEN
ANNO 2205, der sechste Titel der preisgekrönten Echtzeitstrategiespiel-Reihe, erhebt sich ins All. Kolonisiere ganze Kontinente auf der Erde, gründe neue Kolonien auf dem Mond und fördere die Ressourcen des Mondes, um deine Städte in blühende Metropolen zu verwandeln.

UNBEGRENZTER STÄDTEBAU
Tausende Stunden offenes und herausforderndes Gameplay lassen dich hinter die Story blicken und monumentale Städte mit tausenden von Gebäuden erschaffen. Kontrolliere dein wachsendes Unternehmen, welches sich auf unterschiedliche Standorte sowohl auf der Erde wie auch auf dem Mond verteilt. Das neue Gameplay führt den revolutionären „Session Mode“ ein, der ist dir erlaubt, jederzeit unterschiedliche Regionen auf verschiedenen Inseln zu verbinden. Anno 2205 ist der bislang größte Titel der Reihe, welcher unbegrenzten Wiederspielwert auf Inseln bietet, die fünfmal größer sind als in allen Vorgängern.

DIE HERVORRAGENDE GRAFIK ERWECKT DEINE STADT ZUM LEBEN
Die neue Spiel-Engine birgt einen wahren Sinn für Herrlichkeit und bietet außerdem einen beispiellosen Grad an Detailtiefe. Deine Stadt erwacht dank fliegender Autos, über einer Millionen agierender Bürger inmitten tosender Fabriken, und einer erstaunlichen Tierwelt zum Leben und das alles nur aufgrund deiner Handlungen.

Konfigurationen

Minimum*

  • OS: Windows 10(64bit versions)
  • Processor: Intel Core i5 750 @ 2.6 GHz or AMD Phenom II X4 @ 3.2 GHz
  • Memory: 4 GB RAM
  • Graphics: nVidia GeForce GTX460 or AMD Radeon HD5870 (1024MB VRAM with Shader Model 5.0)
  • Storage: 35 GB available space
  • Sound Card: DirectX Compatible Sound Card with latest drivers
  • Additional Notes: Game contains Denuvo (https://www.denuvo.com/) anti-tamper technology.

Anno franchise

Anno 117: Pax Romana
Anno 117: Pax Romana
Erscheint: 2025
Anno 1800 Complete Edition Year 4
-68%
Anno 1800 Complete Edition Year 4
Erscheint: 2022
38.49€
Anno History Collection
-70%
Anno History Collection
Erscheint: 2020
11.81€
Anno 2070
-76%
Anno 2070
Erscheint: 2011
4.78€

%% commentCount %% Kommentare

%% comment.date|fromNow|capitalize %%
Report

Bewertungen

8
Bewertung des Spiels Basierend auf 74 Reviews, alle Sprachen inbegriffen

Kürzliche Bewertungen

Das Spiel ist sehr, sehr schön aufgebaut. Es ist schon ziemlich kniffelig es so zu spielen, zumal es der 1. Teil von Anno ist / war, was ich gezockt habe. Viele Hintergründe, die man zu beachten hat und nicht einfach nur so ein plattes Aufbauspiel. Hier ist Köpfchen gefragt!

Die Darstellungen, also die Animationen sind gestochen scharf und mit viel Liebe versehen. TOP!!!
  • Details
  • Geschichte
  • Realismus
  • Der Anfang ist bereits schwer
Es ist eines der schwächeren Anno Teile, welche mich nicht so packen, wie z.B. 1404,1503,1602,1701,1800. Mit dem Versuch, das neumodische bzw die Postmoderne und darüber hinaus, passt nich ganz in diese etwas Altertümliches Announiversum
  • Es gehört zur Anno Reihe und löst bei mir dieses Gewisse Etwas aus
  • man kann sich nach bisschen spielzeit mit zufrieden geben
  • Zu neumodisch
  • Multiplayer Probleme
  • es fehlt das Anno Feeling aus den älteren Teilen
Ich habe dieses wunderbare Spiel mehrere Stunden gespielt und es somit Durchgespielt. Man ist immer gezwungen nachzuziehen. Wenn man zu viele Häuser baut muss man mehr Wasser und Essen besorgen was dazu führt, dass man die Planung seiner Welt genausten planen muss. Das modulare erweitern der Unternehmen gefällt mir sehr gut. das erweitern hat die vorteile das man weniger anderer Ressourcen verbraucht usw. alles ist mit einander vernetzt. Mir gefällt außerdem gut, dass man Energie vom Mond, die in Fusions Reaktoren hergestellt wird, auf die Erde senden kann und dass man darauf angewiesen ist bestimmte Ressourcen in andere Regionen Exportieren muss um bestimmte Fabriken zu bauen. Die Kampf Missionen sind auch gut umgesetzt.
Im großen und ganzen ein Super Spiel und würde es jedem Aufbau Spieler empfehlen
  • gute Grafik
  • gut umgesetzte Story
  • keine Bugs
  • durchdachtes Bausystem
  • Performance
  • man kann zu viel Zeit investiern
  • sonst nichts
Für Personen die Anno schon früher gespielt haben ist dieses Spiel eine gute Möglichkeit es in einem futuristischen Stil zu spielen. Mit Aufträgen und Verschiedenen Fraktionen kommt auch viel Abwechslung ins Spiel
  • Aufträge sind einfach und verständlich
Gutes Spiel, der Multiplayer fehlt aber. Habe Das Grundspiel innerhalb 3 Tage durchgespielt was ich als recht wenig empfand. Der Rest sind nur unnötige Zeichen um die Mindestzeichen voll zu bekommen..
  • Macht Spaß
  • kein Multiplayer
habe mir das spiel zum testen geholt um zu beurteilen ob das neue mein geschmack trifft.
es trifft mein geschmack!
es macht echt super spaß und die zeit vergeht wie im flug :D
gut ist auch die warnung ingame wenn man schon 2 stunden spielt
  • super erklärung aber ->
  • macht echt laune!
  • teilweise zu wenig erklärt
Das Spiel an sich, ist gar nicht verkehrt, doch es gibt einen großen Faktor, der dafür sorgt, dass dieses Spiel von mir eine solch schlechte Bewertung erhält. Sobald man zwischen den einzelnen Gebieten wechselt, frisst das Spiel Arbeitsspeicher, als wenn es kein Morgen gebe und nach ungefähr 2 Stunden Spieldauer, ist von einem ruhigen und flüssigen Spielablauf nur noch zu träumen.
  • Schöne Grafik
  • Angenehme Atmosphäre
  • Frisst Arbeitsspeicher ohne Ende
Man kann es nicht mit den anderen Anno Teilen Vergleich, da es wahnsinnig viel verändert hat, und sehr viel auch ins negative. Vor allem seeehr langweilige Kämpfe, keinen Multiplayer, aber dafür ist die Spielzeit deutlich länger
  • lange Spielzeit
  • gutes Gameplay
  • gute Grafik
  • schlechte "Story" für ein nur Singleplayer
  • nur Singleplayer
  • keine direkte Interaktion mit der KI
  • sehr langweilige, unstrategische Kämpfe
Alles in allem ein guter Kauf, ich musste mich zwar erst ein wenig reinfuchsen, weil es sich doch anders spielen lässt als seine Anno-Vorgänger aber man gewöhnt sich daran und wird es genießen.Absolute Kaufempfehlung!
  • Grafik
  • Gameplay
  • die statischen Kriegsszenarios wiederholen sich zu Oft.
nicht so mein spiel aber ich spiel es ab und zu trotzdem mal nd es macht auch wohl spaß aber es wird nach der zeit schon sehr langweilig es gibt noch vieles zu verbessern aber für ab und zu mal spielen ist das spiel gut
Anno ist und bleibt ein netter Zeitvertreib. Das neueste Spiel der Serie expandiert von ein paar Inseln zu vielen Maps auf der ganzen Welt und sogar der Mond ist dabei. Benötigte Ressourcen werden nicht mehr von Insel zu Insel verschoben, sondern von areal zu areal und später auch zum Mond.
Anno hat sich weiter entwickelt, es gibt schöne und weniger schöne entwicklungen. Gefesselt wie die anderen Teile hat es mich leider nicht, ist aber wirklich weiterhin ein nettes Spiel.
  • Neue spielart, nicht wie die vorgänger
  • nicht so fesselnd wie die vorgänger
Schöne Grafiken, sehr schnell kann man sehen wie das Spiel gespielt wird, Hat ganz viele Möglichkeiten wie man im Spiel weiter verfährt, Man muss sich auch anstrengen, damit man auf die richtige Taktik anwendet.
  • Sehr fantasievoll
  • keine
wie immer ein gutes Anno aber das mit dem langen lade zeiten nervt aber egal dafur ist es ein anno :D reines Sucht Potenzial einfach klasse habe alle annos vorher schon gespielt aber 2205 gefällt mir besonders
  • pures sucht potenzial
  • lange lade zeiten
Nettes Game für zwischendurch, wird aber leider sehr schnell etwas eintönig und somit auch langweilig. Grafik und animation der Welt ist ganz nett anzusehen. Eine echte Herausforderung suchte ich hier aber leider vegebens.
  • schön animierte Welt
Ein Gutes Spiel ! Ein großes Spiel ! Ein Schönes Spiel .. Aber das Beste anno ist es nicht ...

Also für alle die wie ich hier ein Aufbauspiel erwarten ist es Fantastisch aber es gibt viele die mir genau mit diesem Satz da oben geantwortet haben.

Ich finde es dennoch ein Tolles Spiel.
  • Große Karten
  • Schöne Spielwelt
  • Bis ins Kleinste Detail schön animiert
  • Gutes Handelssystem
  • Gut anpassbare Spielschwirigkeit
  • Kleine Ladezeiten zwischen dem Map wechsel
Geilstes ANNO was es bisher gibt! Endlich auch mal was anderes als GTA ûnd für den Preis super mega genial! Anno Spiele sind sowieso einer der besten die es auf dem Markt gibt, ich hab nun so lange gewartet, bis es gut runter gesetzt ist und nun lets go Anno
  • Super Geil
  • Keins
Das Spiel ist einfach klasse.Es macht spass und auch "süchtig". In manchen Situationen ist das Spiel einfach Langweilig, aber in den grßten Punkten macht das Spiel jedoch sehr großen Spaß. Es kommt aber leider an die klassiker Anno 1705 ran.
  • Grafik
  • Lange Warten
war nicht so meins weil ich habe es gekauft weil ich gedacht hatte das es spaß machen würde aber ich bin nicht so ein fan von von anno da her kann ich es nicht so gut empfehlen aber es hat denoch spaß gemacht
  • es macht für 2-3 tage spaß dann nicht mehr
Wikipedia [ˌvɪkiˈpeːdia] ( anhören?/i) ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes Projekt zur Erstellung eines Onlinelexikons in zahlreichen Sprachen. Es bietet freie, also kostenlose und zur Weiterverbreitung gedachte, unter lexikalischen Einträgen (Lemmata) zu findende Artikel. Das Ziel ist gemäß dem Gründer Jimmy Wales, „eine frei lizenzierte und hochwertige Enzyklopädie zu schaffen und damit lexikalisches Wissen zu verbreiten“.[2] Die Wikipedia ist das umfangreichste Lexikon der Welt. Sie lag im Juni 2016 auf dem sechsten Platz der am häufigsten besuchten Websites. In Deutschland rangierte sie auf Platz acht, in Österreich auf Platz sieben, der Schweiz auf Platz fünf und in den USA auf Platz sechs. Die Website ist dabei weltweit, genauso wie in den deutschsprachigen Staaten, die einzige nichtkommerzielle Website unter den ersten 50. Ihre Finanzierung erfolgt durch Spenden.

  • Wikipedia [ˌvɪkiˈpeːdia] ( anhören?/i) ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes Projekt zur Erstellung eines Onlinelexikons in zahlreichen Sprachen. Es bietet freie, also kostenlose und zur Weiterverbreitung gedachte, unter lexikalischen Einträgen (Lemmata) zu findende Artikel. Das Ziel ist gemäß dem Gründer Jimmy Wales, „eine frei lizenzierte und hochwertige Enzyklopädie zu schaffen und damit lexikalisches Wissen zu verbreiten“.[2] Die Wikipedia ist das umfangreichste Lexikon der Welt. Sie lag im Juni 2016 auf dem sechsten Platz der am häufigsten besuchten Websites. In Deutschland rangierte sie auf Platz acht, in Österreich auf Platz sieben, der Schweiz auf Platz fünf und in den USA auf Platz sechs. Die Website ist dabei weltweit, genauso wie in den deutschsprachigen Staaten, die einzige nichtkommerzielle Website unter den ersten 50. Ihre Finanzierung erfolgt durch Spenden.
  • Wikipedia [ˌvɪkiˈpeːdia] ( anhören?/i) ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes Projekt zur Erstellung eines Onlinelexikons in zahlreichen Sprachen. Es bietet freie, also kostenlose und zur Weiterverbreitung gedachte, unter lexikalischen Einträgen (Lemmata) zu findende Artikel. Das Ziel ist gemäß dem Gründer Jimmy Wales, „eine frei lizenzierte und hochwertige Enzyklopädie zu schaffen und damit lexikalisches Wissen zu verbreiten“.[2] Die Wikipedia ist das umfangreichste Lexikon der Welt. Sie lag im Juni 2016 auf dem sechsten Platz der am häufigsten besuchten Websites. In Deutschland rangierte sie auf Platz acht, in Österreich auf Platz sieben, der Schweiz auf Platz fünf und in den USA auf Platz sechs. Die Website ist dabei weltweit, genauso wie in den deutschsprachigen Staaten, die einzige nichtkommerzielle Website unter den ersten 50. Ihre Finanzierung erfolgt durch Spenden.
  • Wikipedia [ˌvɪkiˈpeːdia] ( anhören?/i) ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes Projekt zur Erstellung eines Onlinelexikons in zahlreichen Sprachen. Es bietet freie, also kostenlose und zur Weiterverbreitung gedachte, unter lexikalischen Einträgen (Lemmata) zu findende Artikel. Das Ziel ist gemäß dem Gründer Jimmy Wales, „eine frei lizenzierte und hochwertige Enzyklopädie zu schaffen und damit lexikalisches Wissen zu verbreiten“.[2] Die Wikipedia ist das umfangreichste Lexikon der Welt. Sie lag im Juni 2016 auf dem sechsten Platz der am häufigsten besuchten Websites. In Deutschland rangierte sie auf Platz acht, in Österreich auf Platz sieben, der Schweiz auf Platz fünf und in den USA auf Platz sechs. Die Website ist dabei weltweit, genauso wie in den deutschsprachigen Staaten, die einzige nichtkommerzielle Website unter den ersten 50. Ihre Finanzierung erfolgt durch Spenden.
  • Wikipedia [ˌvɪkiˈpeːdia] ( anhören?/i) ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes Projekt zur Erstellung eines Onlinelexikons in zahlreichen Sprachen. Es bietet freie, also kostenlose und zur Weiterverbreitung gedachte, unter lexikalischen Einträgen (Lemmata) zu findende Artikel. Das Ziel ist gemäß dem Gründer Jimmy Wales, „eine frei lizenzierte und hochwertige Enzyklopädie zu schaffen und damit lexikalisches Wissen zu verbreiten“.[2] Die Wikipedia ist das umfangreichste Lexikon der Welt. Sie lag im Juni 2016 auf dem sechsten Platz der am häufigsten besuchten Websites. In Deutschland rangierte sie auf Platz acht, in Österreich auf Platz sieben, der Schweiz auf Platz fünf und in den USA auf Platz sechs. Die Website ist dabei weltweit, genauso wie in den deutschsprachigen Staaten, die einzige nichtkommerzielle Website unter den ersten 50. Ihre Finanzierung erfolgt durch Spenden.
  • Wikipedia [ˌvɪkiˈpeːdia] ( anhören?/i) ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes Projekt zur Erstellung eines Onlinelexikons in zahlreichen Sprachen. Es bietet freie, also kostenlose und zur Weiterverbreitung gedachte, unter lexikalischen Einträgen (Lemmata) zu findende Artikel. Das Ziel ist gemäß dem Gründer Jimmy Wales, „eine frei lizenzierte und hochwertige Enzyklopädie zu schaffen und damit lexikalisches Wissen zu verbreiten“.[2] Die Wikipedia ist das umfangreichste Lexikon der Welt. Sie lag im Juni 2016 auf dem sechsten Platz der am häufigsten besuchten Websites. In Deutschland rangierte sie auf Platz acht, in Österreich auf Platz sieben, der Schweiz auf Platz fünf und in den USA auf Platz sechs. Die Website ist dabei weltweit, genauso wie in den deutschsprachigen Staaten, die einzige nichtkommerzielle Website unter den ersten 50. Ihre Finanzierung erfolgt durch Spenden.
  • Wikipedia [ˌvɪkiˈpeːdia] ( anhören?/i) ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes Projekt zur Erstellung eines Onlinelexikons in zahlreichen Sprachen. Es bietet freie, also kostenlose und zur Weiterverbreitung gedachte, unter lexikalischen Einträgen (Lemmata) zu findende Artikel. Das Ziel ist gemäß dem Gründer Jimmy Wales, „eine frei lizenzierte und hochwertige Enzyklopädie zu schaffen und damit lexikalisches Wissen zu verbreiten“.[2] Die Wikipedia ist das umfangreichste Lexikon der Welt. Sie lag im Juni 2016 auf dem sechsten Platz der am häufigsten besuchten Websites. In Deutschland rangierte sie auf Platz acht, in Österreich auf Platz sieben, der Schweiz auf Platz fünf und in den USA auf Platz sechs. Die Website ist dabei weltweit, genauso wie in den deutschsprachigen Staaten, die einzige nichtkommerzielle Website unter den ersten 50. Ihre Finanzierung erfolgt durch Spenden.
Das Spiel hat mich am Anfang beeindruckt und mich sehr angetan! Ich find es leider unübersichtlich, dennoch kann die Grafik überzeugen! Es ist ein Spiel für zwischendurch oder nebenbei und deswegen macht es mir Spaß!
  • Grafik
  • Unübersichtlich
Ein ganz tolles Spiel!!!Es macht einfach einen Riesen Spass sich immer weiter zu entwickeln und die Grafik ist super aber leider nur für PC´s mit hoher Leistung!Ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen!
  • super Aufmachung!
  • zu hohe grafikanforderungen
Wenn man am Anfang denkt:"Das Spiel ist ja einfach!", wird dir das Spiel schnell beweisen, dass der Schein trügt.
Die Welten können schon riesig sein, denn man entscheidet am Anfang der Kampagne in was für einer Gegend man spawnt. Wählt man die große Insel mit weniger Bergbauplätzen, oder nimmt man die kleine Insel mit vielen Bergbauplätzen.
Mit der Zeit fängt man dann in ein anderes Gebiet vorzugehen, was seine Vor- und Nachteile hat, und man fängt schnell an Ressourcen zwischen den Gebieten hin- und herzuschicken. Irgendwann allerdings muss man überall auf die Produktion achten, dass man nicht für beide Gebiete zu wenig produziert.
Irgendwann kommt dann die Phase, wo man massiv aufs Budget aufpassen muss, sodass man kein Minus macht. Wenn man da nämlich längerfristig nicht drauf achtet, kann man sehr schnell ganz viel Geld verlieren.
Das alte Kriegssystem, welches bekannt ist aus den Vorgängern, gibt es so direkt nicht mehr, sondern man kämpft jetzt in so genannten "Interventions-Gebieten", was ich sowohl positiv als auch negativ einordnen würde, weil die Interventions-Gebiete nur für manche Missionen erledigt werden müssen, oder für seltene Rohstoffe für Module, die als Erweiterung mancher Produktionsgebäude dienen.
Grafisch ist das Spiel mit sehr viel Liebe gemacht, also man sieht sehr sehr viele Details und die Umgebung ist auch sehr schön. Technisch muss ich sagen, habe ich trotz guter Hardware(Gainward GTX 960 und intel i5-4690) mit massiven Ladezeiten, vor allem beim Start zu kämpfen.
Zu DLCs kann ich nichts sagen, da bisher keine erschienen sind.
Also insgesamt gibt es noch ein paar Sachen die zu patchen sind, da man auch von manchen Waren wirklich so Massen produzieren muss, dass man sich ohne Ende Platz wegnehmen muss. Grafisch wundervoll, technisch kann noch u.a. die Ladezeiten weiter verbessert werden.
  • Das Spiel lässt einen entscheiden auf was für einer Insel man beginnt
  • Es gibt 3 Regionen, von der jeder seinen Vor- und Nachteil hat
  • Man kann der Konkurrenz ihre Gebiete abkaufen
  • Sieht am Anfang ziemlich einfach aus, aber wird mit der Zeit anspruchsvoller
  • Sehr lange Ladezeiten trotz kompetenter Hardware
  • Teilweise Massenproduktion, die ohne Ende Platz stiehlt
Mich hat dieses Spiel absolut entäuscht. Alles was Anno in den alten Teilen für mich ausgemacht hat wurde in 2205 entfernt, d.h. kein eigenstädiges Endlospiel, kein Multiplayer, kein Erforschen der Spielwelt, keine komplexen Handeslrouten mehr für die man erst Schiffe selber bauen muss und die durch Gegner gefährdet sind, fehlende Fruchtbarkeiten der Inseln, die dass ganze Versorgungssystem interessant gemacht haben und noch vieles mehr. Das ganze Spiel fühlt sich wie gescripted an, ich kann selber keine Entscheidungen mehr treffen wie ich etwas machen will, sondern das Spiel schreibt mir alles vor. Man kann einfach nichts mehr selber machen, wie z.B. Schiffe bauen. Auch die Fraktionen die mir in 2070 sehr gut gefallen haben fehlen und damit auch die dynamischen Inseln die je nach Spielstil anders aussahen. Dadurch fehlt die Lebendigkeit, die man den Inseln durch sein Besiedeln geben konnte, hier für mich komplett. Das setting mit der Mondbasis sieht zwar extrem gut aus, kann mir aber durch die fehlende Entscheidungsfreiheit nicht das selbe geben was mir die Unterwasserbasen in 2070 geben haben. Alles in allem ist es zwar ein schoenes Spiel, jedoch hat es für mich nichts mehr mit den alten Anno teilen zu tun. Es kann zwar einige Neuerungen vorzeigen, jedoch gleicht das nicht annähernd die fehlenden Elemente aus.
Für Leute die die alten Annos wegen ihrer Moeglichkeiten sich zu enfalten spielt haben also nicht zu empfehlen.
  • Futuristisches setting
Leider nicht das Anno was wir uns so Vorgestellt haben, aber gut, es ist ein Aufbauspiel, das die Wirtschaftssimulation in den Vordergrund stellt, und die Story leider in den Hintergrund! Bitte zurück zu den Wurzeln!
  • Grafik Bombastik
  • Wohnhäuser etc. lassen sich endlich Verschieben
  • Knifflig, aber gut im Gesamten
  • Leider keine Waren mehr Verschiffen
  • Militär leider wieder in den Hintergrund gelegt
  • Viel abgekuckt von anderen Spielen!
  • Leider zu wenig Bauplätze für Wasser! usw.
Erstmal ist es ein sehr schönes Spiel(grafisch gesehen). Es wurde sehr viel Liebe zum Detail reingearbeitet und es hat einen einfachen Einstieg für Leute geeignet die noch nie Anno gespielt haben, allerdings ist es für Veteranen der Serie etwas zu einfach gehalten. 2205 kann aber auch mit vielen neuen Sachen glänzen. Die drei Regionen sind auf jeden Fall etwas was es in der Serie davor noch nie gab. Durch die Endlose Kampagne geht die Story etwas flöten, aber das Endlosspiel wird umso besser.
Fazit: Sehr gutes und schönes Spiel mit vielen neuen Ideen, aber auch etwas einfacher für die Veteranen
  • Viele Freiheiten
  • Leichter Einstieg
  • Sehr schöne Grafik
  • Drei verschiedene Regionen
  • Etwas zu Einfach gehalten
  • Für Anno-Veteranen etwas depremierend
  • Wenig Story

Die beliebtesten Bewertungen

Report
%% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG

Kürzliche Bewertungen

Report
%% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG
Report
%% review.created_at|date_format('Do MMMM YYYY') %% Spiel gekauft bei IG

Es gibt keine Reviews in deiner Sprache